Login to MUP Keutz TVNEWS

Leerzeichen und kopierte Passwörter können zu Fehlern führen

Passwort vergessen

News-Nr:

Status:

Brand in Darmstädter Altenheim - Mann will im Bett Feuerzeug auffüllen

78-Jähriger Bewohner wird lebensgefährlich verletzt - Rettungshubschrauber im Einsatz

Am Sonntagmittag (03.11.2019) gegen 13.20 Uhr hantierte ein 78 Jahre alter Bewohner eines Altenheimes in der Emilstraße in seinem Bett mit brennbarer Flüssigkeit, um sein Feuerzeug aufzufüllen. Dabei entzündete es sich und die Kleidung fing Feuer. Dem Mann gelang es, sich die brennenden Kleidungsstücke vom Leib zu reißen. Bettlaken, Matratze und teilweise das Mobiliar fingen Feuer. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Der Bewohner wurde wegen seiner schweren Brandverletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Das Altenheim musste trotz Rauchentwicklung nicht evakuiert werden. Die Kriminalpolizei Darmstadt hat die Ermittlungen aufgenommen.

ERSTMELDUNG:

Gegen 13:20 Uhr kam es in Darmstadt, in der Emilstraße im dortigen Altenheim zu einem schweren Unglücksfall.
Aus bislang noch ungeklärten Gründen, gab es in einem Zimmer des Altenheimes eine Selbstentzündung.
Der darin befindliche 78-Jährige Bewohner wurde durch den Brand, lebensgefährlich verletzt und kam mit dem Rettungshubschrauber, welcher auf dem Messplatz in Darmstadt landete, in eine Spezialklinik nach Ludwigshafen.
Die Berufsfeuerwehr Darmstadt hatte den Brand schnell unter Kontrolle.
Wie und was zu dem Brand geführt hatte, ist noch unklar.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wir berichten nach!

Auf Wunsch kann morgen ein O-Ton bei der Polizei eingeholt werden!

Quellen

Hessen, Stadt Darmstadt, Darmstadt
03.11.2019, 13:20
Alexander Keutz
Alexander Keutz
Brand,Altenheim,Brandverletzt,Hubschrauber
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung