Login to MUP Keutz TVNEWS

Leerzeichen und kopierte Passwörter können zu Fehlern führen

Passwort vergessen

News-Nr:

Status:

Eintracht Frankfurt Fans greifen Zug besetzt mit SV Darmstadt 98 Fans an

Polizei im Großeinsatz - mehrere Verletzte

Am frühen Samstagabend (02.11.) warteten ca. 40-50 "Fußballanhänger" um 19.20 Uhr auf das Eintreffen einer Regionalbahn aus Aschaffenburg, in welcher sich ca. 150 Fußballfans des SV Darmstadt 98 auf der Rückreise von dem Auswärtsspiel in Fürth befanden. Nach ersten Erkenntnissen wurde die einfahrende Regionalbahn sofort durch die wartende Personengruppe, offensichtlich Anhänger von Eintracht Frankfurt, mit Gegenständen attackiert und aussteigende Personen körperlich angegriffen. Die Angriffe konnten unter anderem von einem in der Bahn mitreisenden Beamten der Bundespolizei beobachtet werden. Die Angreifer flüchteten anschließend noch vor Eintreffen der Polizei in Richtung Grube Messel. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen, in welche auch ein Polizeihubschrauber der Landespolizei eingesetzt worden waren, erbrachten erste Erkenntnisse zu möglichen Fluchtfahrzeugen. Ermittlungen diesbezüglich werden durch die Bundespolizei aufgenommen, die aufgrund des Tatortes Bahnhof sachlich zuständig sind. Die Regionalbahn konnte ihre Fahrt um 20.52 Uhr fortsetzen. Durch die Angriffe sind der Polizei aktuell sieben verletzte Personen bekanntgeworden, welche zum Teil durch Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Neben zahlreichen Polizeistreifen des Polizeipräsidiums Südhessen und Einsatzkräften der Bundespolizei waren vor Ort 1 OLRD, 1 L-NA, 1 NAW, 5 RTW sowie die Feuerwehr Messel im Einsatz.

Quellen

Hessen, Landkreis Darmstadt-Dieburg, Messel
02.11.2019, 19:30
Alexander Keutz
Skander Essadi
Massenschlägerei,Fußball,Bahnhof,Hundertschaft
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung