Login to MUP Keutz TVNEWS

Leerzeichen und kopierte Passwörter können zu Fehlern führen

Passwort vergessen

News-Nr:

Status:

INFOUPDATE: Kleine Familie nach Hausbrand in Notunterkunft - Feuer in der Dieburger Altstadt

Zimmer brennt vollständig aus

Update: 

Nach einem Wohnhausbrand am Mittwoch (14.08) in 

der Gundermannsgasse musste eine kleine Familie von der Stadt Dieburg

in einer Notunterkunft untergebracht werden. Kurz vor 13 Uhr geriet 

aus bislang ungeklärter Ursache das erste Obergeschoss in Flammen. 

Etwa 20 Minuten später gelang es den Feuerwehren aus Dieburg und 

Groß-Zimmern das Feuer zu löschen. Die drei Bewohner, im Alter von 

35, 31 und 6 Jahren, konnten durch die Einsatzkräfte vor dem Haus 

angetroffen werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde bei dem 

Brand niemand Verletzt. Der entstandene Schaden beläuft sich nach 

ersten Schätzungen auf mehrere 10.000 Euro Schaden. Was 

schlussendlich zu dem Brand geführt haben könnte, prüfen nun die 

Brandermittler der Kriminalpolizei.

-------------

Am heutigen Mittag gegen 11:45 Uhr kam es in der Gundermannsgasse in der Dieburger Altstadt zu einem Wohnungsbrand. Passanten bemerkten schwarzen Rauch aus einer Wohnung unweit der beliebten Dieburger Innenstadt aufsteigen. Beim Eintreffen der Feuerwehr bestätigte sich die Lage: Ein Zimmer stand in Vollbrand, die Wohnung war verraucht. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass noch Menschen oder Tiere sind im Gebäude aufhalten, wurde ein Löschangriff mit mehreren Feuerwehrleuten unter Atemschutz gestartet. Glücklicherweise wurde keine Person verletzt - eine Anwohnerin wurde vom Rettungsdienst betreut.

Die Feuerwehr Dieburg wurde durch Kräfte aus Groß-Zimmern unterstützt. Insgesamt waren ca. 50 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Einsatz.

Es war nicht der erste Brand in der Dieburger Altstadt: Bereits 2009 brannte es zwei mal sowie 2011 und 2017. Der letzte große Brand ereignete sich im Mai diesen Jahres - hier zerstörten die Flammen einen Dachstuhl. Besonders schwierig für die Feuerwehr macht es die enge Bebauung, die ein Übergreifen auf andere Gebäude als große Gefahr darstellt.

 

Quellen

    Hessen, Landkreis Darmstadt-Dieburg, Dieburg
    14.08.2019, 12:45
    Skander Essadi
    Skander Essadi
    Feuer,Wohnungsbrand
    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
    Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

    Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung